Sehr geehrte Damen und Herren, hier befand sich der Internetauftritt von Prof. Dipl.-Ing. Werner Ruhnau, Architekt BDA dwb  Werner Ruhnau ist am 6. März 2015 im Alter von 92 Jahren verstorben. Sein Werk sowie sein  Nachlass befanden sich seitdem, nach den notwendigen testamentarischen Klärungen, in  verschiedenen Stadien von Sichtung, Aufarbeitung und Archivierung. Parallel wurde und wird durch den Unterzeichner das Werk von Werner Ruhnau betreut und  publiziert; z. B. mittels Vorträgen, dem Engagement zum Erhalt seiner Gebäude, oder in Form von  Baukunstführungen in den Theatern Münster, Gelsenkirchen und Essen (s. z. B. Veranstaltungen im  Rahmen der 125-Jahrfeier des Grillotheaters in 2017/18). Aus technischen Gründen war es jedoch leider unmöglich, diese Homepage fortzuführen - was wir  sehr bedauern. Wir bitten um Verständnis, dass alle auf dem Webauftritt bis 2015 gezeigten, recht  komplexen Informationen über das Werk von Werner Ruhnau, nicht auf einer neuen Homepage zur  Verfügung gestellt werden können. Anita Ruhnau, Jacob Ruhnau und der Unterzeichner beschlossen, den Nachlass von Werner Ruhnau  (Pläne, Modelle, Akten, Fotos, Bücher etc.) an das Baukunstarchiv NRW zu geben (Ostwall 7,  44135 Dortmund, Telefon: +49(0)231-22250150). Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Werk von  Werner Ruhnau zuerst an das Baukunstarchiv NRW. Fragen, das “Archiv Anita und Werner Ruhnau” betreffend, können Sie gerne an Anita Ruhnau  senden, an die anitaruhnau(ät)gmail.com. Fragen zu den Werken der Baukunst, Spielräumen, Festspielen oder zum sonstigen Wirken von  Werner Ruhnau, können Sie gerne an mich senden, an die post(ät)ruhnau.de. Alle Urheberrechte an  den Bauwerken von Werner Ruhnau wurden per Testament an den Unterzeichner übertragen. Mit Freundlichen Grüßen Georg Ruhnau DIPL.-ING. ARCHITEKT BDA DWB ARCHITEKTURBÜRO GEORG RUHNAU   AM WIESENTAL 3  45133 ESSEN   T: 0201.41844  F: 0201.41845   RUHNAU.DE